lunes, 1 de febrero de 2010

tutorial pulsera

http://farm3.static.flickr.com/2528/3788446334_623c83155c.jpg. 
. ganz schön zugeknöpft...
Seit einiger Zeit bereits habe ich ein hübsch buntes, neues Armband, das ich natürlich auch zeigen will.
Fertiges Knopf-Armband
Selbstgemacht, genau!
Für die anderen KNOPFsüchtigen unter meiner werten Leserschaft folgt hier eine kleine Anleitung (die Bilder sind wie immer durch Anklicken zu vergrößern).
Fabric covered buttons
Erstmal braucht man viele Knöpfe.
Ich habe mir welche mit Stoff bezogen, aber man kann natürlich auch Glasknöpfe, Metallknöpfe, alte Knöpfe, neue Knöpfe.... benutzen - ganz nach Gusto, sie müssen lediglich einen STEG haben (das ist diese kleine Öse auf der Rückseite des Knopfes).
Menschen mit Nickelallergie sollten übrigens keine Metallknöpfe oder stoffbezogenen Knöpfe verwenden!
Material
Außerdem braucht ihr eine kleine Zange (eine kleine Rund- oder Flachzange), ein Gliederarmband mit Verschluß und so viele Schmuckösen ("Spaltringe"), wie ihr Knöpfe habt.
Die Zutaten gibt's im Bastelladen beim Perlen- oder Schmuckbedarf.
Tut Euch selber einen Gefallen und achtet darauf, daß alles "echt" ist.
Layout
Wie "voll" Euer Armband wird, liegt an Euch. Ich habe die Gliederringe zwischen den beiden Verschlußteilen gezählt und mich dann entschieden, in je 2 nebeneinanderliegende Glieder je einen Knopf einzuhängen, dann ein Kettenglied freizulassen, wieder 2 nebeneinanderliegende Glieder zu bestücken etc.
So bleibt noch Platz zum "Nachladen" ;)
Achja: Neben meinem Verschluß sind drei Extra-Glieder freigeblieben, damit ich den Verschluß noch problemlos durch den Verschlußring schieben kann. Bei einem Karabinerverschluß muß man das nicht machen - aber das seht ihr ja selber.
Weil mein Armkettchen sowieso zu lang gewesen wäre, hab ich den Verschlußring versetzt und am überhängenden Ende noch einen Glasknopf angebracht. Nur, falls sich da jetzt jemand wundert...
Step 1 - X
Jetzt einfach die Spaltringe etwas aufbiegen, den Steg des Knopfes auffädeln, in ein Kettenglied einhängen und mit der Zange gut schließen, ihr wollt ja nicht ständig am Pulli hängenbleiben...
Das wird jetzt so oft gemacht, bis Euch Euer Armband gefällt und alle Knöpfe plaziert sind.
Finished Bracelet
An meinem hängen jetzt 18 Knöpfe plus der hübsche schwarze Glasknopf.

Und wißt ihr, was das Schönste daran ist?
Jeder Stoff auf den einzelnen Knöpfen erinnert mich an etwas, was ich mal genäht habe. Etwas für mich oder für liebe Menschen.
Armband im Einsatz
So ein Erinnerungsarmband ist wirklich toll.
Und da ist noch Platz für mehr Knöpfe und mehr Erinnerungen...


K. ^-^

PS: Wie toll wäre erst ein Armband mit solchen Knöpfen?!


tutorial blooged here.
flickr.com/photos/45211684@N00/3788446334

No hay comentarios:

Publicar un comentario en la entrada